Trabzon

Trabzon liegt am östlichsten Ende der türkischen Schwarzmeerküste, nicht weit von der Grenze zu Georgien.

Die Stadt wurde vermutlich im 7. Jh. v. Chr. von griechischen Siedlern gegründet. Im Laufe der Jahrhunderte welchselte die Herrschaft über die Stadt recht häufig zwischen den Griechen, Römern, Goten, Seldschuken, Mongolen, Otomanen, Russen und schließlich den Türken.

Im 13. Jh. wurde die Stadt zu einem wichtigen Umschlagplatz für den Handel zwischen Russland, der Mittelmeerregion und dem Nahen Osten.

Nach dem Griechisch-Türkischen Krieg 1919–1922 wurde der griechische Bevölkerungsanteil nach Griechenland ausgesiedelt.

Kommentare

Keine Kommentare

* Diese Felder sind erforderlich

Share