McLeod-Ganj

Wohnsitz des Dalai Lama und Sitz der Exilregierung Tibets

McLeod-Ganj liegt im indischen Teil des Himalaya in einer Höhe von 2080 Metern.

Im März 1959 floh Tenzin Gyatso, der 14. Dalai Lama, nach dem gescheiterten Aufstand von 1959 in Tibet gegen die Kommunistische Partei Chinas nach Indien. Die indische Regierung bot ihm Zuflucht in McLeod-Ganj an, wo er 1960 die Exilregierung Tibets gründete und auch seinen offiziellen Wohnsitz hat. Ihm folgten Tausende tibetischer Flüchtlinge, so dass heute McLeod-Ganj heute oft auch "Little Lhasa" genannt wird.

Kommentare

Keine Kommentare

* Diese Felder sind erforderlich

Share