Die Burg von Berat

Am Morgen werde ich vom Gebetsruf des Muezzin von der nahen Moschee geweckt.
Also nutze ich die Gelegenheit und arbeite wieder etwas am Laptop. Wie sich heraus stellt, hat einer meiner Kunden ein größeres Problem, also bleibe ich den ganzen Morgen in meinem Hotelzimmer und arbeite.

Erst gegen 14 Uhr mache ich mich auf, um hoch zur Burg zu wandern, bevor die Sonne wieder untergeht.
Doch zunächst möchte ich noch zu der kleinen Kirche, die auf halber Höhe im Felsen unter der Burg steht. Dort oben angekommen, stellt sich leider heraus, dass sie mit einem Gatter versperrt ist. Auch finde ich hier oben leider kaum eine gute Position für ein gutes Foto.

Leider kann man von hier auch nicht weiter zur Burg hoch steigen, also muss ich erst mal wieder runter ins Tal, um dann ein paar Straßen weiter, den Weg zur Burg hinaufzusteigen.

Da es hier bereits seit gestern schon 19° Celsius im Schatten hat, komme ich beim Aufstieg ganz schön ins Schwitzen. Schließlich oben angekommen, bemerke ich, dass hier oben auch quasi ein kleines separates Dorf existiert, das um und in der Festungsanlage liegt. Die kleinen Häuser sind ganz aus Naturstein gebaut und es scheint, als wäre dieses Dorf schon sehr alt. In den holprigen Straßen sind nur ein paar Hunde, Katzen und Hühner unterwegs, sonst ist niemand zu sehen.

Von der Burg aus, hat man einen atemberaubenden Blick über ganz Berat bis in die fernen, schneebedeckten Berge. Auch auf der anderen Seite blickt man weit in das Tal hinein, von woher ich gekommen bin. Außerdem entdecke ich auf dieser Seite eine weitere kleine Kirche, die der unten am Hang sehr ähnelt und offensichtlich byzantinische Einflüsse aufweist. Einer kleinen Tafel an der Kirche entnehme ich, dass sie vermutlich Mitte des 14. Jahrhunderts gebaut wurde.

Nach dem ich genügend Fotos gemacht habe, mache ich mich wieder an den Abstieg ins Tal.
Unten angekommen, kaufe ich noch ein paar Lebensmittel im Supermarkt und gehe dann zurück in mein Hotelzimmer, um noch etwas zu arbeiten…





Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top