143 Treffer:
61.Istriens Südspitze 
Datum: 12-11-19
Istriens Südspitze Da die Grippe scheinbar doch noch an mir vorüber gegangen ist und ich mich wieder fit fühle und außerdem die Sonne lacht, sage ich meiner Lieb gewonnen Hütte Lebe wohl und mache mich wieder auf den Weg. Bei meinem ersten kurzen Fotostop an einem schönen Flußarm, spricht mich ein italienisches Pärchen an und der Ehemann erklärt mir mit Händen und Füßen, dass er gerne sein Auto gegen mein Motorrad tauschen würde. Da er nur einen alten Ford Focus fährt, lehne ich dankend ab… 
62.In den Bergen Istriens 
Datum: 12-11-19
In den Bergen Istriens Da ist er wieder, der unangenehme Zeitpunkt, wenn man aus dem warmen Schlafsack klettern muss. Beim Blick aus dem Zelt sehe ich das Gras weis von Raureif und auch das Zelt ist  mit einer dünnen Eisschicht bedeckt. Offenbar war es heute Nacht doch kälter, als ich erwartet hatte. Aber zum Glück hält mein Schlafsack erstaunlich warm, so dass ich nichts davon mitbekommen habe. Mit meinem letzten Wasser mache ich mir einen heissen Cappucino. Dann packe ich alles schnell… 
63.Über den Učka-Pass in die Kvarner Bucht 
Datum: 12-11-19
Über den Učka-Pass in die Kvarner Bucht Nach einer herrlich ruhigen Nacht, überlege ich lange, ob ich weiterfahren soll, oder noch eine weitere Nacht in dem kleinen Örtchen Hum bleiben soll, um vielleicht ein wenig zu arbeiten. Meine Wetter-App rät mir jedoch den herrlich sonnigen Tag zu nutzen und weiter zu fahren. Also packe ich meine sieben Sachen zusammen und verabschiede mich von meiner Host-Familie, die mich noch spontan zu einem Cappuccino einladen und ein kleines Schwätzchen mit mir… 
64.Ruhiger Tag in Krk 
Datum: 12-11-19
Ruhiger Tag in Krk Am Morgen zeigt sich der Himmel über Krk leider ziemlich bedeckt. Da ich noch nicht viel von Krk gesehen habe, beschließe ich noch eine weitere Nacht in meinem Appartement zu bleiben. Ich sage meiner Vermieterin Bescheid und kann den Preis für eine weitere Nacht auf umgerechnet 25,- Euro drücken. Da ich hoffe, dass es später vielleicht doch noch aufklart, nütze ich den Morgen um etwas zu arbeiten und mal wieder meine schmutzige Wäsche zu waschen. Pünktlich zum… 
65.Vrbnik und dann mit der Fähre rüber nach Rab 
Datum: 12-11-19
Vrbnik und dann mit der Fähre rüber nach Rab Am Morgen scheint wieder herrlich die Sonne und ich packe mein Motorrad für die Weiterreise. Mein nächstes Ziel ist Vrbnik auf der Ostseite der Insel Krk. Das kleine Örtchen liegt recht spektakulär über einer hohen Steilklippe und war schon zur Römerzeit besiedelt. Nach einer kurzen Fototour durch die Altstadt, entscheide ich mich, auch meine Drohne von einem nahen Parkplatz aus zum Einsatz zu bringen. Das nächste Ziel ist Rab auf der Insel Rab.… 
66.Rab 
Datum: 12-11-19
Rab Da ich noch nicht viel von Rab gesehen hatte, beschloß ich eine weitere Nacht zu bleiben. Nach dem Aufwachen schreibe ich noch einige Mails und mache mich dann mit meinem Fotoapparat auf den Weg in die Altstadt. Die schönen engen Gassen und - wenn ich richtig gezählt habe - gleich fünf Kirchen geben gute Fotomotive ab. Leider zieht gegen 11 Uhr eine dichte Wolkendecke auf und der Wind frischt zu einer steifen Brise auf. Da ich langsam auch noch Kopfschmerzen bekomme, gehe ich zurück ins… 
67.Delphi im Schneeregen 
Datum: 12-11-19
Delphi im Schneeregen Als ich gestern in Kalabaka losfuhr, regnete es bereits und es waren nur noch 4° Celsius. Entsprechend dick hatte ich mich eingepackt. Da die Felsen von Metéora am Rande des Pindos-Gebirges liegen, erwartet mich nun die riesige thesalische Ebene, die Kornkammer Griechenlandes. Leider bedeutet das, dass die Landschaft topfeben und entsprechend langweilig ist. Überrascht stelle ich fest, dass hier wohl auch recht viel Baumwolle angebaut wird, denn überall entlang der Straße… 
68.Im Schneegestöber nach Athen 
Datum: 12-11-19
Im Schneegestöber nach Athen Am nächsten Morgen schneit es bei +1 ° Celsius in Delphi noch immer etwas. Laut meiner Wetter-App, soll es am folgenden Tag zwar damit aufhören, aber dafür sollen die Temperaturen dann auf -4° Celsius sinken. Ich habe also die Wahl, ob ich heute noch bei Schneefall und Schneematsch losfahre oder dann morgen riskiere, über vereiste Bergpässe fahren zu müssen. Letzteres erscheint mir eindeutig gefährlicher, also beschließe ich heute noch aufzubrechen. Schnell packe… 
69.Athen 
Datum: 12-11-19
Athen An meinem ersten Tag in Athen ist der Himmel leider noch ziemlich bedeckt. Daher entscheide ich mich, nicht sofort die Akropolis zu erklimmen, da es in den nächsten Tagen schöneres Wetter geben soll und dann auch die Fotos sicher besser werden. Stattdessen mache ich eine erste Erkundungstour und einen Museums-Tag. Wie ich schnell feststelle, liegt das Hotel nicht unbedingt in der besten Gegend. Die meisten Leute denen ich hier begegne scheinen keine Griechen zu sein und die… 
70.Der Kanal von Korinth 
Datum: 12-11-19
Der Kanal von Korinth Den 1. Januar lasse ich recht geruhsam angehen. Ausschlafen ist angesagt. Als ich ein letztes Mal vor meiner Abreise eine Ladung schmutzige Wäsche zum Waschen an der Rezeption abgebe, erzählt mir Penelope, die netteste Angestellten hier im Hostel, dass sie eine Horrornacht hinter sich hat. Da ihre Schicht hier im Hostel um 7 Uhr begann, hatte sie Sylvester zuhause mit ihrer Mutter und ihrem Hund gefeiert. Ihre Mutter hatte dann wohl einen Topf mit Frittierfett auf dem… 
71.Auf nach Istanbul 
Datum: 12-11-19
Grenzerfahrungen auf meinem Weg an den Bosporus 
72.Batumi 
Datum: 12-11-19
Batumi das "Monte-Carlo des Mittleren Ostens" 
73.Mzcheta 
Datum: 12-11-19
Mzcheta war 1000 Jahre lang die Hauptstadt des Iberischen Reichs. 
74.Kloster Dschwari 
Datum: 12-11-19
Das Kloster Dschwari aus dem 6. Jahrhundert liegt hoch über Mzchata in Georgien. 
75.Die Festung Ananuri 
Datum: 12-11-19
Festung AnanuriDie Festung Ananuri liegt an der Georgischen Heerstraße, oberhalb des Schinwali-Stausees am Ufer des Flusses Aragwi. 
76.Kloster Sedaseni 
Datum: 12-11-19
Der Ausblick vom georgisch-orthodoxe Kloster Sedaseni über Mzcheta bis nach Tiflis ist einfach spektakulär 
77.Die Festung Khertvisi 
Datum: 12-11-19
Die Festung KhertvisiDer Legende nach wurde die Festung von Alexander dem Großen zerstört. Doch sie wurde immer wieder aufgebaut.  
78.Kaloubani St. Giorgi Kapelle 
Datum: 12-11-19
Die Kaloubani St. Giorgi Kapelle befindet sich auf der Spitze eines Berges 4 km westlich von Mzcheta. 
79.Mzcheta bei Nacht 
Datum: 11-11-19
Mzcheta bei Nacht 
80.Mysteriöse Konstruktion 
Datum: 11-11-19
Auf meinem Rückweg vom Bezoar Goat Trail entdecke ich eine sehr mysteriöse Konstruktion in einer kleinen Schlucht. 
Suchergebnisse 61 bis 80 von 143