Sonnenuntergang auf Mount Nemrut Dağı

Sonnenuntergang auf dem 2150 Meter hohen Berg Nemrut Dağı, der im Südosten der Türkei liegt.
Auf seinem Gipfel wurde vom König Antiochos I. (69–36 v. Chr.) ein Heiligtum und vermutlich auch seine eigene Grabstätte errichtet.
Das vermeintliche Grabmal besteht aus einer Geröllaufschüttung aus Faust großen Steinen mit einer Höhe von 45 Metern und 150 Metern Durchmesser über dem natürlichen Gipfel des Berges.
Allerdings ist es den Archäologen bis heute weder gelungen einen Eingang noch eine Grabkammer zu finden.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top